Letzte Einsätze

02.12.2016Notarzteinsatz
30.11.2016Verkehrsunfall A7
27.11.2016Notarzteinsatz
26.11.2016Notarzteinsatz
Aktuelles:

Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Bad Grönenbach

Auch in 2016 können wir wieder auf ein Ereignisreiches Jahr zurückblicken. Es wurden an über 20 Übungsterminen praktische und theoretische Fertigkeiten für die verschiedenen Einsatzbereiche vermittelt und geübt. Von Atemschutzübungen bis Großübungen mit den Ortsteil/- und Nachbarfeuerwehren war alles dabei. Durch unsere Führungskräfte und Gruppenführer wurden sehr interessante und lehrreiche Übungen vorbereitet. Das gelernte Wissen musste bei über 50 Einsätzen in die Praxis umgesetzt werden. Von kleinen Ölspuren über schwere Verkehrsunfälle bis hin zu Großbränden wurden wir zu den unterschiedlichsten Tages- und Nachtzeiten gefordert. Besonders hervorzuheben ist ein Großbrand im Schulerloch, bei dem 50 Feuerwehrfrauen und –männer aus Bad Grönenbach über 770 Stunden im Einsatz waren. Doch nicht nur Einsätze und Übungen standen 2016 an. Auch das ein oder andere Fest wie z. B. der „bayerische Abend“ zusammen mit den Bad Grönenbacher Musikanten oder der alljährliche Feuerwehrausflug konnte gefeiert werden.

Jugendfeuerwehr

Durch den gut besuchten Infotag am 6. Mai konnten wir 17 motivierte Jugendliche (7 Mädchen und 10 Jungs) als Nachwuchs für unsere Bad Grönenbacher Jugendfeuerwehr und den First Responder gewinnen. Wir starteten am Montag, den 23. Mai mit der ersten Übung. Nachdem alle neuen Mitglieder mit Jugendfeuerwehr- Uniform eingekleidet waren, stand ein klassischer Löschaufbau auf dem Programm. Bis jetzt folgten noch 9 weitere Übungen, unter anderem mit den Themen Erste Hilfe, Fahrzeugkunde, Umgang mit Leitern, sowie Knoten und Stiche. Das ausgehende Jahr beenden wir mit dem Jugendfeuerwehr-Wissenstest,der dieses Jahr das Aufgabengebiet „Brennen und Löschen“ beinhaltet.

First Responder

Für den First Responder Bad Grönenbach mit seinen 24 Helferinnen und Helfern war 2016 wieder ein sehr übungs- und einsatzreiches Jahr. 14 Übungstermine wurden abgehalten, an denen viel theoretisches und praktisches Wissen vertieft wie auch geübt wurde. Mehr als 120 Mal wurden wir zu unterschiedlichsten Notfall- und Notarzteinsätzen über das gesamte Einsatzgebiet und darüber hinaus gerufen. Das Aufgabengebiet erstreckte sich von der kleinen Schnittverletzung über Herzinfarkte, Kindernotfälle bis hin zu schweren Verkehrsunfällen. Der First Responder trat am 05.04.2013 seinen ersten Dienst für die Bürger der Gemeinden Bad Grönenbach und Wolfertschwenden an und am 23.10.2016 war es dann soweit. Wir wurden zu unserem 500. Einsatz alarmiert.

Wir sagen DANKE allen ehrenamtlichen Helfern, die diese lebensrettende Einrichtung mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen und allen Bürgern, die uns bisher mit materiellen und finanziellen Spenden oder auf andere Weise unterstützt haben.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Grönenbach wünschen heute schon allen Bürgerinnen und Bürgern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

Atemschutz Übungstag 2016

Einsatzübung: Küchenbrand mit Personenrettung

An einem Samstag im November trafen sich 16 Kameraden zu einer Sonderübung, um neue Einsatzstandards für Gruppenführer, Atemschutzgeräteträger und Maschinisten zu üben. Im Rahmen einer Einsatzübung musste eine Staffelbesatzung (6 Mann) einen Küchenbrand im Jugendhaus am Stiftsberg bekämpfen. Angenommen wurde ein Einsatz unter der Woche, wo eben nicht sofort mit der vollen Mannschaftsstärke gerechnet werden kann. Trotz Minimalbesatzung, mussten die Atemschutzüberwachung, eine mögliche Personenrettung und die Brandbekämpfung gestemmt werden.

Der Angriffstrupp musste einen Löschaufbau machen, unter Atemschutz mit „Wasser am Rohr“ zum Innenangriff vorgehen und dann bei „Nullsicht“ alle verrauchten Räume absuchen. Dabei wurde eine bewusstlose Person gefunden, die schnellstmöglich ins Freie gebracht werden musste, um sie an das bereitstehende First Responder Team zur Erstversorgung übergeben zu können. Parallel wurden Hilferufe aus dem 1. Stock vernommen und ein zweiter Trupp wurde unter Atemschutz zur Personenrettung reingeschickt. Die Person konnte dann mit Hilfe einer Fluchthaube über das verrauchte Treppenhaus gerettet werden. Nach dem Motto „aus Fehlern kann man nur lernen“ wurde die Einsatzübungen von zwei Gruppenführern beobachtet. In einer Nachbesprechung wurde der Ablauf nochmals im Detail besprochen und Verbesserungsvorschläge aufgezeigt. An dieser Stelle noch vielen Dank an die KLJB Bad Grönenbach für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und an die Freiwillige Feuerwehr Wolfertschwenden für die Leihgabe diverser Geräte.


 

  • WP_20161112_10_31_56_Pro
  • WP_20161112_10_37_35_Pro
  • WP_20161112_10_49_19_Pro
  • WP_20161112_13_27_34_Pro
  • WP_20161112_13_27_43_Pro
  • WP_20161112_13_31_37_Pro
 

First Responder Event zu den Körperwelten

Unser Team-Event hat uns diesmal nach Ravensburg in die Oberschwabenhalle zur Körperwelten-Ausstellung geführt.

Beginnend vom menschlichen Skelett, über das Zusammenwirken der Muskulatur, bis hin zur Entwicklung eines Kindes im Mutterleib, konnten wir einen einzigartigen Einblick in den Aufbau des Körpers erhalten. Die vielen verschiedenen Plastinate zeigten die Organfunktionen und häufige Erkrankungen. Zusätzlich konnten wir anhand eines kniffligen Wissens-Tests unser medizinisches Know-How überprüfen.

Der Schwerpunkt der Ausstellung ist das Herz, das auch für den First-Responder Alltag eine wichtige Rolle spielt. Wenn Jemand in Bad Grönenbach und Umgebung Herzprobleme erleidet, sind wir bekanntlich binnen weniger Minuten am Einsatzort, um eine kompetente Erstversorgung bis zum Eintreffen von Rettungswagen und Notarzt zu gewährleisten. Wenn Symptome für solche Erkrankungen auftreten, zählt jede Sekunde, denn Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems sind heute die häufigste Todesursache.

Nach dem Besuch der Ausstellung kehrten wir in ein Ravensburger Restaurant ein, in dem wir unsere Quiz-Antworten gemeinsam verbesserten, und den Tag mit einer leckeren Mahlzeit gemütlich ausklingen ließen.

Eindrücke der ersten praktischen Jugendfeuerwehrübung 2016

Einige Eindrücke der ersten praktischen Übung unserer Jugendfeuerwehr seit unserem erfolgreichen Infotag: Unser neu gewonnener Feuerwehrnachwuchs baute unter Anleitung unserer Jugendwarte das erste mal einen Löschaufbau auf. Angefangen vom Saugschlauchkuppeln, über Wasserentnahme aus einem Hydranten bis zum Umgang mit einem Strahlrohr war alles dabei. Damit ist der Start für eine erfolgreiche Weiterführung der Nachwuchsarbeit geglückt!

Auch Interesse? - Dann schau einfach bei uns im Feuerwehrhaus in Bad Grönenbach vorbei. Wir freuen uns auf Dich!


 

  • JF_Übung1_2016_01
  • JF_Übung1_2016_02
  • JF_Übung1_2016_03
  • JF_Übung1_2016_04
  • JF_Übung1_2016_05
  • JF_Übung1_2016_06
  • JF_Übung1_2016_07
  • JF_Übung1_2016_08
 

Letzte Einsätze

02.12.2016Notarzteinsatz
30.11.2016Verkehrsunfall A7
27.11.2016Notarzteinsatz
26.11.2016Notarzteinsatz
24.11.2016Notarzteinsatz

Nächste Termine

12. Dez 19:30
FW Übung
15. Dez 19:30
First Responder Übung

Werde Mitglied

alarmbox
Stell dir vor, du drückst und alle drücken sich.
Keine Ausreden! Mitmachen!
>> Werde Feuerwehrmann /-frau <<
>> Werde Vereinsmitglied <<
>> Werde First Responder <<